Haben Träume immer eine Bedeutung?

12644941_814567302002723_3821913478415940549_n

Träume müssen nicht immer eine Bedeutung haben. Wir tendieren dazu, unsere Träume zu überanalysieren. Verführend ist die Vorstellung, dadurch einen Draht zu unserem Unterbewusstsein zu haben. Weder ist jeder Traum mit „negativem“ Inhalt vom Schaitan, noch jeder positive von Allah. Sagen wir mal, jemand wünscht es sich zu heiraten und träumt dann vom Heiraten, ist dies nicht unbedingt eine göttliche Botschaft. Im Traum verarbeitet unser Gehirn unsere Gedanken vom Tag. Manchmal trainiert es auch und mischt Dinge zusammen, die nicht zusammen gehören. Heraus kommen bizarre Träume. Dies ist aber kein Grund zur Beunruhigung und muss absolut nichts über unser Unterbewusstsein aussagen ?

In einem Hadith heißt es: „Träume sind drei. Die von Allah gesandten und gute Nachricht bekannt gebenden göttlichen Träume. Betrübnis vermittelnde teuflische Träume und die durch den Menschen selbst hervorgebrachten Träume.“